Naturheilkundliche Methoden

Naturheilkunde ist, die Bedürfnisse jedes einzelnen Menschen wahrzunehmen und zu respektieren.

Naturheilkunde besteht nicht nur aus natürlichen Mitteln oder manuellen Therapien. Sie betrachtet unseren Organismus als Regelsystem, als Ganzes. Symptome, die wir in unserem Körper wahrnehmen, sind Störungen dieses Regelsystems. Auf dieser Basis müssen diese behandelt werden. Die Behandlung richtet sich nicht direkt gegen die Schmerzsymptome, sondern korrigiert die Störfelder, die die Beschwerden auslösen.

Ziel ist, dass Sie Ihren Körper besser kennen lernen. Dies wird Ihnen helfen, Symptome frühzeitig zu erkennen und diese zu behandeln.

Reflexzonentherapie

Die heilende Berührung der Massage zählt wohl zu den ältesten Behandlungsformen. Sie hat eine ausgleichende, entspannende und pflegende Wirkung auf die Haut, die Muskulatur und die inneren Organe. Sie umfasst Streichungen, Vibrationen und Reibbewegungen auf der Haut.
Die Massage wird oft gegen Verspannung der Muskulatur oder nach sportlichen Aktivitäten eingesetzt. Sie hat sowohl in der Schulmedizin als auch in der Naturheilkunde ihren festen Platz.

Fussreflexzonen-Massage

Bei der Fussreflexzonen-Massage soll durch die Behandlung der Füsse der gesamte Körper positiv beeinflusst werden. Jedes Organ spiegelt sich in einem bestimmten Areal oder Reflexpunkt an den Fusssohlen und an den Händen wieder. So ist es möglich, durch Druck auf einen Reflexpunkt am Fuss auch weiter entfernt liegende Körperbereiche anzuregen.

Viszerale Therapie

Die viszerale Technik spielt in der therapeutischen Arbeit eine bedeutende Rolle. Es gibt klare Wechselwirkungen von inneren Organen und dem Stütz- und Bewegungsapparat. Zum Beispiel kann der Magen Rückenschmerzen auslösen oder die Wirbelsäule kann ursächlich an Magenstörungen schuld sein. Über die sanften viszeralen Grifftechniken werden die Organfunktionen angeregt. Der Energiefluss der möglichen «gestörten» Organe gewinnt so seine Leistung und den nötigen Bewegungsspielraum zurück.

Akupunkturmassage «Energieausgleichsmassage»

Das Qi, bei uns auch Lebensenergie genannt, fliesst durch ein komplexes Leitbahnsytem im ganzen Körper. Die freie Zirkulation der Lebensenergie (Qi) ist für das Gleichgewicht im Körper notwendig. Die gezielte Aktivierung der Energieleitbahnen (Meridiane)
• löst Blockaden,
• regt die Selbstheilungskräfte an,
• stärkt das Immunsystem und stellt somit das innere Gleichgewicht wieder her, 
• bewirkt eine tiefe Entspannung im ganzen Körper.

Moxa/Moxibustion

Die Moxibustion, auch Moxa genannt, ist in verschiedenen fernöstlichen Konzepten enthalten. Akupunkturpunkte, verspannte Muskeln sowie Triggerpunkte werden mit der Beifuss-Zigarre erhitzt. Dadurch werden der Energiefluss und der Stoffwechsel angeregt. Die Moxibustion ist auch für die nervale Verbindung zum Muskel ein ideales Heilmittel. Der sogenannte "Hexenschuss" oder der "lschias" reagieren positiv auf diese Wärmeeinwirkung. 

Schröpfen (trocken)

Schröpfen ist eines der sogenannten ausleitenden Verfahren, die auf der «Säftelehre» von Hippokrates beruhen. Durch das Ableiten der schädlichen Säfte wird dem Körper die Möglichkeit zur Selbstreinigung gegeben; gleichzeitig werden Stoffwechsel und Immunsystem angeregt. Beim Schröpfen werden spezielle Schröpfgläser auf Reflexzonen z.B. des Rückens aufgesetzt. Diese erzeugen einen Unterdruck, der vor allem die Durchblutung fördert. Beim trockenen Schröpfen bleibt die Haut unverletzt.

Manuelle Bauchbehandlung - Colonmassage

Die Colonmassage baut auf der Theorie der Reflexzonen auf. Danach erzeugen Funktionsstörungen innerer Organe über nervale Verbindungen «Störzonen» in den Gewebeschichten der Körperhülle, zum Beispiel in der Haut oder im Bindegewebe. Die Behandlung dieser Stör- oder Reflexzonen mit der Colonmassage
• lindert lokale Schmerzen, 
• löst Verspannungen,
• normalisiert gestörte Organfunktionen,
• regt den Kreislauf, das Lymphgefäss-System und das vegetative Nervensystem an.

Manuelle Therapie

Unter der manuellen Therapie verstehen wir ein komplexes System unterschiedlicher Techniken und Verfahren in der Körperarbeit. Es ist die Behandlung von Störungen des Stütz- und Bewegungsapparates (vorwiegend der Wirbelsäule). 

YNSA-Schädelakupunktur

YNSA arbeitet über sogenannte Somatotopie. Dies sind Abbildungen des Körpers auf kleine Areale, die sich meist am Kopf befinden. Kleinste Veränderungen der Muskeln und des Gewebes dieser Areale stimmen mit den Beschwerden des Patienten überein. Die YNSA eignet sich zur schnellen und effizienten Therapie von
• akuten und chronischen Schmerzsyndromen des Bewegungssystems,
• orthopädischen Erkrankungen,
• funktionellen Störungen innerer Organe sowie
• Paresen (unvollständige Lähmung) unterschiedlichster Art.

Phytotherapie

Die Phytotherapie oder Pflanzenheilkunde ist in allen Kulturkreisen eine der ältesten medizinischen Therapien. Dabei sind verschiedene Darreichungs- und Anwendungsformen gebräuchlich, z.B. Tees, Säfte, Tinkturen, Salben oder Fertigarzneien wie Tabletten und Kapseln. 

Schüssler Salze

Schüssler Salze sind keine Mineralien im üblichen Sinn, wie sie z.B. in Lebensmitteln enthalten sind. Die Mineralstoffe nach Dr. Schüssler werden als "Funktionsmittel" bezeichnet. Sie wirken regulierend und helfen die Baustoffe für die Zellen besser aufzunehmen.

Wickel und Auflagen

Die Wirkung eines Wickels hängt unter anderem von den Körpersymptomen ab. Man spricht zum Beispiel von einer Wärme stauenden Anwendung, wenn der Wickel für etwa 45 bis 60 Minuten am Körper gelassen wird. Diese Form des Wickels steigert die Aktivität des Stoffwechsels. Mit Wickelzusätzen lassen sich weitere intensive Wirkungen erzielen.

Diätetik, Naturheilkunde

Die Diätetik oder Diätlehre befasst sich mit verschiedenen Ernährungstherapien und Konzepten. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil der naturheilkundlichen Therapiemethoden. Neben der Vollwert-Ernährung gibt es zahlreiche andere Diätformen, die bei einer naturheilkundlichen Behandlung angewendet werden können. Erfahren Sie mehr über Ihren Stoffwechsel und wie Sie mit kleinen Massnahmen grosse Veränderungen bewirken können. Gerne gebe ich Ihnen Einkaufs- und Ernährungs-Tipps (Fleisch, Vegetarisch und Rohkost). 

Vital-Check

Wie steht es um Ihr körperliches Wohlbefinden? Modernste Auswertungen zeigen Ihnen Ihre Körperfunktionen und -Reaktionen. Anschliessend erhalten Sie individuelle und ausführliche Tipps, wie Sie Ihre Vitalität aufbauen und erhalten können.

Kosten/Krankenkasse

Behandlungen mit Naturheilkundlichen Methoden werden zu CHF 137.50/Stunde verrechnet. Grundsätzlich werden diese von der Krankenkasse bezahlt, wenn Sie eine komplementäre Zusatzversicherung abgeschlossen haben. Bitte klären Sie vorgängig mit Ihrer Gesundheits-/Krankenkasse ab, ob und wieviel der Kosten übernommen werden. Die Abklärung ist Sache des Versicherten.