Schröpfen (trocken)

Schröpfen ist eines der sogenannten ausleitenden Verfahren, die auf der «Säftelehre» von Hippokrates beruhen. Durch das Ableiten der schädlichen Säfte wird dem Körper die Möglichkeit zur Selbstreinigung gegeben; gleichzeitig werden Stoffwechsel und Immunsystem angeregt. Beim Schröpfen werden spezielle Schröpfgläser auf Reflexzonen z.B. des Rückens aufgesetzt. Diese erzeugen einen Unterdruck, der vor allem die Durchblutung fördert. Beim trockenen Schröpfen bleibt die Haut unverletzt.